Pausenregeln

Die Pause dient der Erholung und alle sollen sich wohl fühlen. Damit alle Kinder Spaß in der Pause haben, gibt es an unserer Schule folgende Pausenregeln.

  1. Wenn es zur Pause klingelt, gehen wir sofort und schnell auf den Pausenhof. Die Lehrerin verlässt als Letzte das Zimmer. Danach darf niemand mehr vor dem Gong in das Zimmer zurück.
  2. Wir dürfen das Schulgelände nicht verlassen. ¹
  3. Probleme werden in unserer Schule nicht mit Gewalt gelöst. ¹
  4. Wenn ein Kind laut und deutlich „Stopp!“ oder „Nein!“ sagt, dann lasse ich es in Ruhe und gehe woanders hin. ¹
  5. Das Werfen mit harten Gegenständen (Schneebälle gehören dazu) ist verboten. ¹
  6. Die Toiletten sind kein Spielplatz und kein Aufenthaltsraum.
  7. Während der großen Pause bleiben die Klassenzimmertüren offen.
  8. Wir rutschen nicht das Treppengeländer hinunter und beschmutzen auch nicht die Wände.
  9. Wir springen nicht die Treppen hinunter.
  10. Wir schonen die Anlagen auf unserem Schulgelände:
    • Wir klettern nicht auf die Bäume.
    • Wir gehen nicht durch die Beete.
    • Wir rupfen keine Zweige, Blätter, Beeren oder ähnliches ab.
  11. Der Aufenthalt bei den Fahrrädern und Fahrradständern ist während der großen Pause nicht erlaubt.
  12. Auf dem Schulgelände sind Kampfspiele jeglicher Art verboten.
  13. Wenn es Probleme gibt, die wir nicht alleine lösen können, gehen wir zu einer Lehrerin, die Aufsicht hat.
  14. Spielgeräte bringen wir zur Ausleihe zurück.
  15. Müll gehört in den Mülleimer, aber kein Essen!
  16. Wenn es zum Pausenende klingelt, stellen wir uns zu zweit auf und gehen sofort in unsere Klasse. 

Wenn Kinder sich nicht an die Regeln halten, gelten folgende Maßnahmen:

  1. Gespräch mit Verwarnung.
  2. Abschreiben der Regel, die verletzt wurde.
  3. Pausenverbot für eine Pause sowie
  4. Benachrichtigung der Eltern über das Verhalten in der Pause in besonders schlimmen Fällen.